Loading

Kuala Lumpur oder einfach nur KL

Kuala Lumpur oder einfach nur KL

Das Kulturzentrum Malaysias

Die Hauptstadt von Malaysia, Kuala Lumpur, von den Einwohnern Malaysias kurz und bündig “KL” genannt, wurde 1996 durch den Bau seiner Zwillingstürme, den “Petronas Towers” weltweit berühmt. Kuala Lumpur ist aber mehr als nur eine Stadt mit Wolkenkratzern. Übersetzt bedeutet der Name Kuala Lumpur übrigens „schlammige Flussmündung“, witzigerweise wurde die Stadt 1857 von den Chinesen gegründet. Diese errichteten damals ihr Camp an dem Zusammenfluss, um dort Zinn zu fördern.

Unser Reiseführer bot uns zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur an. Zum Einstieg verschafften wir uns aber einen Überblick über die Stadt. Das geht am besten im Menara Kuala Lumpur, dem 421 Meter hohen Fernsehturm in KL. Von dort hat man einen perfekten Blick auf die Petronas Towers.

Aquaria KLCC in Kuala Lumpur

Zentrum der Stadt bilden die Petronas Towers

Ein Besuch der Petronas Towers und des angrenzenden Einkaufszentrums Suria KLCC ist natürlich auch Pflicht. Bei der Gelegenheit besuchten wir noch das Aquaria KLCC, ein überdimensionales Marine-Aquarium. Die Tierhaltung dort lässt zu allerdings wünschen übrig, aber der Besuch ist sehr lohnenswert. Gleich daneben liegt der wunderschön angelegte KLCC Park, hier kann man sich einen perfekten Platz suchen um Bilder der Petronas Towers zu machen oder um sich einfach mal eine Pause zu gönnen.

Den Abend verbringt man am besten in Chinatown. In den Gassen herrscht dauerhaftes Gewusel. Zu kaufen gibt es an jeder Ecke was und die unzähligen Garküchen zaubern leckere Schmankerl. Man sollte hier aber immer ein Auge auf seine Wertgegenstände haben!

Wer nicht jeden Abend in Chinatown verbringen will, dem könnte ich auch die Skybar im 33. Stock des Traders Hotel Kuala Lumpur empfehlen. Eine freie Aussicht auf die Petronas Towers bezahlt man allerdings auch mit sportlichen Preisen.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten von Kuala Lumpur aus

Kuala Lumpur ist auch ein günstiger Ausgangspunkt für Ausflüge in den Taman Negara Nationalpark oder den Cameron Highlands. Touren werden in den Reisebüros zuhauf angeboten. Selbst einem Trip nach Borneo über den Kuala Lumpur International Airport wäre denkbar, sofern das Wetter mitspielt. Wer am Flughafen eine lange Wartezeit hat, könnte die sich in Sepang verkürzen, nördlich des Airports liegt die Formel 1 Strecke von Kuala Lumpur. Allerdings sollte man sich vorher informieren, ob zu der Zeit an der Strecke auch was angeboten wird.

Wir kamen von Penang mit dem Überlandbus recht bequem nach Kuala Lumpur. Natürlich bietet sich die Anreise auch auf dem Luftweg an. Zahlreiche Fluggesellschaften wie Malaysian Airlines oder Air Asia fliegen recht günstig den Kuala Lumpur Airport an.

Georgetown auf Penang

Penang & Georgetown

Sonnenuntergang am Pantai Cenang auf Langkawi

Pulau Langkawi

LEAVE A COMMENT