Loading

Pulau Langkawi

Pulau Langkawi

Eine schöne Insel solange man nicht am Pantai Cenang Urlaub macht

Pulau Langkawi ist die Hauptinsel einer Inselgruppe mit rund 100 Inseln in der Straße von Malakka. Sie ist etwas größer als die Fläche von München und zu zwei Dritteln von Regenwald bedeckt.

Die Touristenhochburg mit den meisten Hotels und Restaurants befindet sich im Südosten von Langkawi in Pantai Cenang. Im Norden gibt es einen Schwarzsand-Strand zu erkunden und an der Ostküste wartet das Mangroven-Sumpfgebiet auf Interessierte. Einige Nachbarinseln können mit Booten angefahren werden, dazu werden einige “Island Hopping Touren” angeboten. Auf der Insel der schwangeren Jungfrau befindet sich außerdem ein Süßwassersee der zum Baden einlädt.

Die ganze Insel ist ein Duty-Free-Shop

Auf Langkawi lässt sich auch steuerfrei einkaufen, die Insel gilt deswegen auch als riesiger Duty-Free-Shop. In zahlreichen Shops kann an seine Währung unters Volk bringen. Die Verlockung war zwar groß, jedoch hielten wir uns zurück. Ansonsten hätten wir den Kram ja noch ein paar Wochen herumschleppen müssen.

Pantai Cenang ist ein Hotspot für den Massentourismus, das Gewusel ist vergleichbar mit dem Patong Beach in Phuket. Das macht sich auch an den Preisen sowie am Verhalten der Einwohner bemerkbar. Das Hinterland bietet schon wesentlich mehr an Ausflugsmöglichkeiten und normalen Menschen.

Nicht besonders aufregend, aber eine schöne Abwechslung war ein Ausflug zum Oriental Village. Von dort kann man mit dem Cable Car auf den Mount Mat Cincang fahren und auf der Langkawi Sky-Bridge die Aussicht über Langkawi genießen.

Meine Beschreibung zu der Insel hält sich in Grenzen da uns Langkawi nicht sonderlich überzeugt hatte. Nach ein paar Tagen zogen wir auch weiter Richtung Penang.

Georgetown auf Penang

Penang & Georgetown

LEAVE A COMMENT