Loading

Vang Vieng ist ruhiger geworden

Vang Vieng ist ruhiger geworden

Leere Unterkunft in Vang Vieng

Zu unserer Überraschung kam der Shuttleservice pünktlich und brachte uns zu einem Kleinbus in Vientiane, von wo es dann kurze Zeit später auch in Richtung Vang Vieng losging. Die Fahrt war recht unspektakulär und für die 160 km brauchten wir auch nur ca. 3 Stunden. Bereits Mittag konnten wir in Vang Vieng unsere Unterkunft beziehen. Ein schönes, gepflegtes Resort und dazu noch günstig. Allerdings waren wir die einzigen Gäste dort. Später wurde uns klar, warum wir das Resort für uns alleine hatten.

Karstberge in Vang Vieng

Vang Vieng Tubing is over

Früher kamen junge Backpacker, um sich mit Drogen und Alkohol gnadenlos abzufüllen bis zum Verlust der Muttersprache. Eine nicht geringe Anzahl an Partysüchtigen überlebte die Partys nicht, deshalb führte die Polizei strengere Regeln ein. Nun hat sich der Ort verwandelt – und lockt eher Outdoor- und Kletterfans an. Tuben ist zwar noch möglich, jedoch gibt es am Ufer keine hundert Bars mehr. Die Party ist vorbei.

Es war schon erschreckend wenig los hier in Vang Vieng, hätten die Australier nicht gerade Ferien gehabt, wäre es sogar fast menschenleer gewesen. Die Bar- und Restaurantbetreiber kämpfen händeringend um jeden Gast und versuchen die wenigen Touris mit „Free Shots“ oder sonstigen Angeboten zu ködern. Wir hatten auch den Eindruck, dass jede zweite Bar oder Restaurant von Ausländern betrieben wurde. Deswegen dürften sich die Läden in Vang Vieng jedes Jahr wieder ändern, da keiner ein ausgefallenes Konzept hatte.

Umgebung von Vang Vieng

Vang Vieng – Lima Site 6

Vang Vieng ist eine Kleinstadt der Provinz Vientiane und am Fluss Nam Xong (auch Nam Song). Die Stadt ist umgeben von beeindruckenden Karstgebirge und dichtem Regenwald. Der Fluss war ursprünglich Namensgeber des Ortes, bevor die Franzosen ihn im 19. Jh. in Vang Vieng umbenannten. Unter CIA-Mitarbeitern war die Siedlung im Indochinakrieg als Lima Site 6 bekannt, der Codename für mehr als 400 Flugpisten, von den die verschiedenen Kriegsmissionen geflogen wurden. Zu sehen ist davon nicht mehr viel, bis auf die Flugpiste, oder was davon noch übrig ist.

Die Highlights von Vang Vieng liegen ganz klar in der Umgebung. Die bunten Reisfelder, eingerahmt von beeindruckenden Karstbergen mit zahlreichen Höhlen, laden zum Wandern und Erkunden ein. Auch Kletterfans kommen hier auf ihre Kosten. Allerdings benötigt man hier ein passendes Transportmittel für die, zum Teil abenteuerlichen Straßen, rund um Vang Vieng. Mit Fahrrädern oder den herkömmlichen Rollern handelt man sich recht schnell einen Plattfuß ein.

Abenteuer mit Uncle Tom Trails

Über Tripadvisor sind wir auf Uncle Tom, einen Guide aus Wales, aufmerksam geworden. Tom hatte interessante Endurotouren ins Umland von Vang Vieng im Angebot. Uncle Tom kam vor ein paar Jahren aus Wales und lebt seitdem ca. 30 km südlich von Vang Vieng. Als passionierter Motorradfahrer bietet er hier Endurotouren für Anfänger und auch Profis an.

Unterwegs in der Umgebung von Vang Vieng

Wenn jemand noch nie auf einer großen Maschine gesessen war wie wir, dann lernt er es hier. Mit seiner, so wie er erzählt, 40-jährigen Erfahrung auf Motorrädern, lehrt er es aber auch sowas von einfach, das jeder nach 1-2 Stunden in der Lage ist mit einer Enduro auf der Straße zu fahren. Fahrten im Gelände verlangen dann schon mehr Erfahrung. Ich hatte mir das auch schwerer vorgestellt, bei mir kam aber noch meine Erfahrungen vom Mountainbiken dazu, die mir das Handling im Gelände leichter machte. Sicherlich wird man in 1-2 Stunden nicht zum Profi aber zum Herumfahren langt es allemal. Tom scheucht die Anfänger eh nicht in extremes Gelände. Er hat auch immer ein Auge drauf was jeder so treibt, die kleinen Gruppen von max. 3 Leuten sind dafür auch optimal.

Die Tour ging quer durch die Provinz Vang Vieng zu ein paar Aussichtspunkten und im Anschluss zu einem Dorf irgendwo im Busch. Dort verteilten wir dann Süßigkeiten an die Kinder. Es war allerdings schon deutlich zu erkennen, dass Tom hier öfters mit Süßigkeiten vorbeikommt. Den Kids war die Prozedur schon bestens bekannt. Trotzdem eine sehr schöne Angelegenheit die unbedingt zu empfehlen ist. Tom bietet allerdings auch mehrtägige Touren rund um Vang Vieng an was bestimmt noch mal ein ganz anderes Abenteuer ist.

Zusammengefasst:

Vang Vieng ist eine wunderschöne Gegend, wenn das Wetter auch mitspielt, verleiht das Karstgebirge dem Ort eine atemberaubende Kulisse. Ausflugsmöglichkeiten gibt es reichlich und sind in vielen Reiseführern auch beschrieben. Wir mussten aber leider feststellen, dass wir mit den herkömmlichen Rollern nicht sehr weit kamen. Die Straßenverhältnisse, abseits den Hauptrouten, ist schon eher was für Enduros mit entsprechendem Reifenprofil. Dennoch ist Vang Vieng mindestens einen Besuch Wert, bei dem man sich schon ein paar Tage Zeit lassen sollte hier. Wer die klassische Tour von Vientiane nach Luang Prabang über den laotischen Highway macht, kommt hier ja automatisch vorbei.

LEAVE A COMMENT